AH gewinnt mit 5:4 in Schwarzenberg

Im letzten Spiel des Jahres reiste man letzten Samstag zum TSV Schwarzenberg bei Unterreichenbach. Trotz einiger verletzungsbedingten Ausfälle brachte man einen 13 Mann - Kader auf die Beine. In der ersten Halbzeit musste man bereits nach 5. min den 0:1 Rückstand hinnehmen. Auch in der Folgezeit kam kein konstruktiver Spielaufbau auf dem tiefen Rasen zustande. Nach 20 Minuten leitete Uwe Kull mit einer herrlichen Flanke die in Martin Nyvall unserem schwedischen Debütanten einen dankbaren Abnehmer fand das 1:1 ein. Statt nun sicher nach vorne zu spielen, produzierten wir in der Folgezeit immer wieder Abspielfehler was die Gastgeber immer wieder zu Kontern einlud. Zwei der Schwarzenberger Angriffe führten in der 32. und 39. Minute zur 3:1 Halbzeitführung.

Weiterlesen...

AH des TSV schlägt SG Obertsrot-Gernsbach

Als Einlagespiel beim EnbW-Cup trafen am Samstagabend die AH-Mannschaften aus Loffenau und Obertsrot gegeneinander an. In einem offenen Spiel liefen die Loffenauer Stürmer anfangs immer in die gut gestellte Abseitsfalle der Gäste. Nach 20. min setzte sich über links außen Chris Benjamin Junk durch und seine butterweiche Flanke konnte Armin Peter mit links ins lange Eck des Obertsroter Tors verwandeln. Nun war der Bann gebrochen und der schnelle Stürmer Uwe Kull erhöhte durch 2 Kontertore in der 25. und 30. min zum Halbzeitstand von 3:0. Nach der Halbzeit ging der Spielfluss etwas verloren und die Gäste hatten Chancen den Anschluss zu erzielen. Jedoch waren Sie zu harmlos oder Torhüter Balke konnte klären. Erst kurz vor Schluss nahm der Loffenauer Zug wieder Fahrt auf und in der 65 min. konnte Adrian Luft das 4:0 erzielen.

Weiterlesen...

AH startet mit 3:1 Heimsieg gegen Rotensol

Am vergangenen Samstag startete die Freiluftsaison gegen den standesgemäßen Auftaktgegener SG Rotensol-Neusatz mit einem 3:1 Sieg des TSV.
In einem abwechslungsreichen Spiel konnte Daniel Mülhäuser in der 21. min im Strafraum der Gäste nur durch ein Foulspiel gestoppt werden, was folgerichtig vom umsichtigen Schiri Fritz Braun mit Strafstoß geahndet wurde. Rüdiger Seeger verwandelte diesen gewohnt sicher zum 1:0. In der Folge verhinderte Torhüter Markus Seeger mehrmals mit tollen Paraden den Ausgleich. In der 31. min wurde über die rechte Seite ein Angriff vorgetragen, Armin Peter legte den Ball mustergültig für Chris-Benjamin ab der den Ball im langen Eck zum 2:0 versenkte.

Weiterlesen...

Unser Goldpartner:


casimir Kast bilddatei

Unsere weiteren
Sponsoren:

 grammophon

nofer
 


 Sparkasse

Jugendfussball logo kl