2:1 Arbeitssieg gegen einen starken Gastgeber

Am vergangenen Mittwoch musste der TSV beim SV Sasbach ran, der zuvor vier Spiele nacheinander gewonnen hatte u.a. beim FV Würmerheim. Trainer Huber musste durch Schicht und Studium gleich auf drei Stammspieler verzichten, Mangler B., Seeger R. und Kapitän Salomon Reiß, dafür war Luca Mahler wieder dabei und Mario Krmpotic bekam seine Chance von Beginn an. 

Weiterlesen...

Niederlage gegen den Mitaufsteiger

Am Pfingstsamstag letzter Woche und am vergangenen Mittwoch verlor der TSV zuhause gegen Mitaufsteiger FC Ottenhöfen mit 2:3 und in Sasbach gewann die Truppe von Jo Huber mit 2:1. Aufgrund der Niederlagen von Würmersheim ist nun in den letzten beiden Spieltagen ein Dreikampf zwischen Würmersheim, Ottenau und Loffenau um den 2. Tabellenplatz entstanden, der zu Aufstiegsspielen für die Landesliga Staffel 1 berechtigt. Zunächst spielt am Samstag Würmersheim gegen Ottenau und nächste Woche spielt der TSV im letzten Saisonspiel in Ottenau. Für reichlich Spannung was den 2. Platz anbetrifft ist also gesorgt. Der TSV Loffenau begann gegen Ottenhöfen zunächst recht konzentriert und ging verdientermaßen durch Tobias Skubatz mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit bestimmte der TSV das Spielgeschehen, versäumte es aber die Führung durch die vorhandenen Chancen auszubauen. So kam der Mitaufsteiger FC Ottenhöfen immer besser ins Spiel und war bis zur Pause ein gleichwertiger Gegner, sogar mit leichten Vorteilen, was sich auch durch den Ausgleichstreffer nach einer halben Stunde verdeutlichte. Nach der Pause versuchte die Mannschaft des TSV wieder in den Rhythmus zu kommen, aber Ottenhöfen zeigte seine spielerische Klasse und nutzte zwei Abwehrfehler des TSV konsequent mit einem Doppelschlag zur 3:1 Führung. Erst die letzten zwanzig Minuten erwachten die Spieler von Loffenau noch einmal und übten mächtig Druck aus. Das 2:3 in der 80. Minute läutete nochmal die Schlussoffensive ein mit einigen Chancen und einem glasklaren Elfer, der aber vom Unparteiischen leider nicht gegeben wurde. Es reichte nicht mehr und so stand die 3. Heimniederlage nach sieben Siegen zu Buche, bitter da der FV Würmersheim ebenfalls verlor.

Guter Start nach der Winterpause

Am vergangenen Samstag startete der TSV Loffenau in die Rückrunde der Bezirksliga. Im Heimspiel am 20. Spieltag empfing der TSV Loffenau die Gäste aus Muggensturm. Das Hinspiel ging mit 1:3 verloren.

Weiterlesen...

Der TSV Loffenau setzt Siegesserie fort

Am Muttertag, vergangener Sonntag, war der TSV Loffenau zu Gast in Lichtental. Bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad waren die Rahmenbedingungen für ein schönes Fußballspiel ideal.
Schon in den ersten paar Minuten war dem FC Lichtental anzusehen, dass sie nicht mit leeren Händen aus diesem Spiel gehen wollen. Sie waren in den Zweikämpfen bissiger und immer ein Schritt schneller als die Akteure vom Tabellen vierten vom TSV Loffenau. In der 15. Minute foulte Dominik M. seinen Gegenspieler im Strafraum und der Schiedsrichter war gezwungen Elfmeter zu pfeifen. Der folgende Elfmeter wurde sicher verwandelt und der FC Lichtental ging verdient mit 1:0 in Führung. Auch nach der Führung war der FC Lichtental die bessere Mannschaft, doch konnte die Überlegenheit nicht in Torchancen umsetzen. Mit der zweiten echten Torchance lag der Ball erneut im Loffenauer Netzt. Der TSV war in der Defensive unsortiert und im Angriff zu schlampig und harmlos. Nach 22. Minuten stand es 2:0 für den FC Lichtental und der TSV Loffenau versuchte in das Spiel zu finden. In der 39 Spielminute ein weiterer Rückschlag für die Männer des TSV, denn Luca M. sah nach seinem zweiten Foulspiel direkt die Gelb- Rotekarte.

Die erste nennenswerte Torchance des TSV war in der 42. Spielminute, als Tobias S. am kurzen Pfosten schön freigespielt wurde und nur noch einschieben musste, doch der Ball ging einen Meter neben das Tor.


In der zweiten Halbzeit war die Truppe um Kapitän Salomon R. aggressiver und stemmten sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage. Nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff brachte Tobias G. einen Freistoß gefährlich vors Lichtentaler Tor und der Ball landete im Tor, ob noch jemand am Ball geweseb ist oder ob es ein Eigentor war spielt für den TSV keine Rolle, denn sie hatten den Anschlusstreffer erzielt und verkürzten auf 2:1. In der 70. Minute dann der Ausgleich durch Tobias S., der den Ball mit dem linken Fuß aus halb-rechter Position ins lange Eck schoss. Das Spiel stand nun auf der Kippe und der TSV versuchte alles, um den Führungstreffer zu erzielen. In der 75. Spielminute wurde Tobias G. im Strafraum von den Beinen geholt und bekam Elfmeter. Der Elfmeter wurde von Tobias G. sicher verwandelt. Der TSV Loffenau hatte das Spiel trotz Unterzahl gedreht und führte nun 3:2 in Lichtental. Die letzten 10 Minuten der Partie verteidigte der TSV gut und sorgte mit dem ein oder andern Konter immer wieder für Entlastung.

Der TSV Loffenau gewann Aufgrund der besseren zweiten Hälfte mit 3:2 und schiebt sich in der Tabelle auf den dritten Platz nach vorne.

Auch die Reserve-Mannschaft war in Lichtental erfolgreich. Die Männer um Kapitän Roman Z. gewannen ihr Spiel mit 2:1. Die Tore für den TSV schossen Roman Z. (13´) und Nico A. (80´). Auch die Reserve-Mannschaft des TSV Loffenau steht derzeit auf dem dritten Platz und spielt eine hervorragende Runde.

Der TSV Loffenau startet in die Rückrunde!

Der TSV Loffenau befindet sich seit dem 30.Januar 2016 in der Vorbereitung zu den restlichen Spielen der Rückrunde in der Bezirksliga Saison 2015/16. Bis zum Start am 05. März im Heimspiel gegen den FV Muggensturm wird Trainer Joachim Huber versuchen die Mannschaft auf den Punkt topfit zu bringen, um sich gegen Muggensturm für die Niederlage im Vorspiel zu revanchieren.

Weiterlesen...

Unser Goldpartner:


casimir Kast bilddatei

Unsere weiteren
Sponsoren:

 grammophon

nofer
 


 Sparkasse

Jugendfussball logo kl