Der TSV weiterhin an der Spitze

Am vergangenen Samstag gastierte der TSV beim FC Lichtental. Nach dem Halbfinalerfolg am vorherigen Mittwoch und dem gleichzeitigen Einzug ins Bezirkspokalfinale, fuhr man mit gestärktem Rücken nach Lichtental. Darüber hinaus war man weiterhin Tabellenführer und wollte den,, Platz an der Sonne´´ an diesem Spieltag nicht hergeben. Doch die Mannschaft um Spielertrainer Patrick Ebner musste mit Robin Seeger, Luca Mahler und Benjamin Mangler auf drei Stammspieler verzichten.

Beim FC Lichtental läuft es derzeit nicht so gut. Die Gastgeber starteten zwar gut in die Rückrunde und konnten sich damit von den Abstiegsrängen distanzieren, konnte jedoch die gute Form nicht in die Schlussphase der Saison mitnehmen. Beim Hinspiel gewann der TSV gegen ein sehr defensiv eingestelltes Lichtental, mit 2:0 und auch dieses Mal erwartete den TSV ein defensives System der Gastgeber.

Der FC Lichtental stand, bei Ballbesitz des TSV, tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch schnelle Konter, Torgefahr auszustrahlen. Trotzdem gelang es Ihnen nicht Torchancen zu kreieren, da die Abwehr des TSV sehr gut eingestellt war. Doch nach vorne lief es beim TSV auch nicht glänzend, trotz des hohen Ballbesitzes. Man schaffte es zwar sich bis zum 16er vorzuspielen, doch wirklich zwingende Torchancen sprangen nicht heraus. Man versuchte oft mit langen Bällen die Abwehr zu überspielen, was nicht von Erfolg gekrönt war. Als man versuchte mit flachen schnellen Pässen die Abwehr auszuhebeln, traf man prompt zum 0:1. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld, machte Dominik Mangler sein erstes Saisontor in der 22. Spielminute. Nach dem ersten Tor der Partie, löste sich ein wenig der Knoten beim TSV. Weiterhin viel Ballbesitz aber mehr Torchancen konnte man herausspielen und in der 45. Minute, kurz vor der Halbzeit, erhöhte Fabian Hammer auf 0:2.

Nach der Halbzeit wollte auch Lichtental mehr für das Spiel machen. Dies öffnete Räume in der Abwehr der Gastgeber, die die Mannschaft des TSV versuchte zu nutzen. In der 62. Minute konnte Tobias Großmann, nach einer Flanke von Dominik Mangler, zum 0:3 einköpfen. Nach diesem Tor hatten beide Mannschaften noch Chancen das Ergebnis zu verändern, doch Schluss endlich blieb es beim 0:3 Auswärtssieg für den TSV Loffenau.

Mit diesem Sieg bleibt man nun weiterhin an der Tabellenspitze und vergrößert sogar den Abstand auf Platz drei.

Die zweite Mannschaft konnte leider wieder keinen Punkt holen. Nach einer starken ersten Hälfte, nach der man mit 0:2 führte, musste man sich am Ende mit 6:3 geschlagen geben. Nach nun 6 Spielen ohne Sieg rutscht man auf achten Platz.

Mit nun 14 Spielen ohne Niederlage trifft man nun auf den Gegner, gegen den man als letztes verloren hat.

Am kommenden Sonntag spielt der TSV zu Hause gegen den SV Sasbach. Das Spiel der ersten Mannschaft startet um 15 Uhr und das Spiel der zweiten Mannschaft um 13:15 Uhr.

Unser Goldpartner:


casimir Kast bilddatei

Unsere weiteren
Sponsoren:

 grammophon

nofer
 


 Sparkasse

Jugendfussball logo kl